Follow

Der (erste) offene Biref und die Argumentation von Harald Welzer bei sind unerträglich.

Das ist übrigens die Stelle, die mich zu dem Kommentar bewegt hat: twitter.com/juli_anh/status/15

„Möglicherweise“ vorhandene Kriegserfahrungen der Nachkriegsgeneration > das Leid von Menschen, die sich JETZT unverschuldet (!) im Krieg befinden.

Weiterhin unerträgliche Argumentation.

Sign in to participate in the conversation
eay.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!